Train Simulator – LINT 27 ist erschienen

0

Der niederländische Entwickler RailTraction veröffentlichte für den Train Simulator die Baureihe 640. Mit dem gängigen Regionaltriebwagen können mit einer Geschwindigkeit von 120 Km/h insgesamt 65 Personen in der 2. Klasse und acht Personen in der ersten Klasse transportiert werden.

Die Triebwagen der Baureihe 640, auch häufig LINT 27 genannt, werden häufig auf nicht elektrifizierten Nebenstrecken in Nordrhein-Westfalen eingesetzt. Man findet sie auch in vielen weiteren Gebieten Deutschlands. Da sie eine automatische Mittelpufferkupplung haben, können die Züge schnell und einfach ent- oder gekuppelt werden. Die Technik lässt es zu, ihn in Dreifachtraktion fahren zu lassen. Sie sind ausgestattet mit druckluftbetätigten Scheibenbremsen und Magnetschienenbremsen an je einem Drehgestell des Zuges. Um die Bremsleistung zu erhöhen, benutzen sie als Retarder eine hydrodynamische Ergänzungsbremse.

Im Train Simulator sind sie kompatibel mit dem Lint41, welcher ebenfalls von RailTraction ist. Zudem wurden reelle Sounds verbaut, die sogar EFX-optimiert sind. Der Zug wurde mit vielen weiteren Features wie einem Tempomat, Fernlicht, realgetreuem manuellen Türschließsystem und dynamischen (Innen)Lichtern versehen.

Zu einem Preis von 14,99 € kann der Zug bei RailTraction gekauft werden.

Baureihe 640 kaufen!

Quelle/Bilder: Wikipedia, RailTraction

Dies könnte Dich auch interessieren!

Train Simulator – Fahrbarer CityShuttle Steuerwagen und Update der ÖBB 1144 Die österreichischen Entwickler Railworks Austria veröffentlichten Anfang des Jahres den CityShuttle Steuerwagen als KI-Zug. Nun haben sie ihn fahrbar gemacht. Parallel dazu veröffentlichten sie ein Update für die österreichische Lok 1144. Da sich der Steuerwagen noch in der Beta-Version befindet, können möglicherweise noch Fehler auftreten. Er ist mit den Loks ÖBB 1142, ÖBB 1144, ÖBB 1016/1117 (Railjet Advanced) und der ÖBB 2016 kompatibel. Die passenden CityShuttle-Wagen müssen zusätzlich h...
Train Sim World: CSX Heavy Haul – Neues Update erschienen Dovetail Games, die Entwickler des neuen Zug Simulators namens Train Sim World, veröffentlichten das zweite Update für das Spiel. Hauptsächlich wurden Fehler behoben, das Spiel aber zugleich auch optimiert. Für sogenannte Splines gab es vorher falsche Rendereinstellungen. Diese wurden schon ab einer sehr weiten Entfernung gerendert, sodass sich dies auf die Performance (deutlich) auswirkte. Die Entwickler haben diese Einstellung nun optimiert. Auch der dynamische Schattenwurf wurde überprüft ...
Train Simulator – „Southwest China High Speed Network“ angekündigt China hat das größte Hochgeschwindigkeitsschienennetz auf der ganzen Welt, auf denen in der Regel Geschwindigkeiten bis zu 350 Km/h gefahren werden. Das südwestliche Hochgeschwindigkeitsnetz wird von Dovetail Games zusammen mit Simtech Vision und Just Trains entwickelt und später auf Steam zum Kauf bereitstehen. Um so ein riesiges (Hochgeschwindigkeits)-Netz zu bauen, waren einfallsreiche Konstruktionen für die Schnellfahrtrassen nötig, die den Kräften standhalten mussten und trotzdem maximal...
Train Simulator – Strecke Gerolstein-Trier erschienen Die Entwickler von Global Bridge Entertainment veröffentlichten für den Train Simulator die 72 Kilometer lange und idyllisch gelegene Strecke Gerolstein-Trier. Besonders viel Wert wurde auf eine abwechslungsreiche und detaillierte Vegetation gelegt. Für die Strecke wurden neue streckentypische Objekte verbaut. Inkludiert sind sechs abwechslungsreiche und aufwendig gestaltete Szenarien. Die Strecke ist Quickdrive-Kompatibel und wurde mit einem real nachzuempfindenden Signalsystem mit funktiona...