Transport Fever – Neuer „Robustness“-Patch und viele Zukunftspläne

0

Die Entwickler von Urban Games veröffentlichten einen sogenannten größeren „Robustness“-Patch für Transport Fever. Ebenfalls gaben sie bekannt, wie die Zukunft der sehr erfolgreichen Wirtschaftssimulation weitergehen solle.

Neben Stabilitäts- und Kompatibilitäts-Probleme wurden nervige Abstürze, die gleich nach dem Starten oder während des Initialisierens auftraten, im Patch behoben. Die Entwickler weisen darauf hin, die Grafiktreiber immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Um Missverständnissen aus dem Wege zu gehen, beinhaltet der Patch diverse Game-Play-Verbesserungen. Darunter zählen klarere Visualisierungen des Einzugsgebiets einer Station und eine maximale Wartezeit für Fahrzeuge, welche auf volle Ladung warten. Aber es gab auch Verbesserungen, wie ein optimiertes System, um die Vollbild-Auflösung zu ändern oder ein verbessertes Landschafts-Tool.

In Zukunft planen die Entwickler weitere Patches, die verbleibenden Crahses zu beheben und die Game-Play-Mechanik zu verbessern. Beispielsweise gibt es einige Probleme mit dem Einzugsgebiet der Situationen. Wartende Fahrzeuge, die auf eine volle Ladung warten, führen zu einer sehr schlechten Frequenz, sodass die Industrien anschließend ihre Produktion einstellen. Wie Urban Games mitteilte, stellen Industrien ihre Produktion bei einem vollen Ausgangslager ein. Damit das für Spieler klar wird, sind Warnungen geplant, die den Spieler auf dieses Problem aufmerksam machen sollen.

Wenn das Spiel stabil laufe, wird sich der Performance-Optimierung zugewendet und gegebenenfalls auch größere Performance-Patches veröffentlicht. Laut Urban Games, solle die erfolgreiche Wirtschaftssimulation ständig weiterentwickelt werden.

Quelle/Bilder: Offizielle Facebookseite, Steam

Dies könnte Dich auch interessieren!

Notruf 112 – Funktionsfähiger Funkstatus Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. crenetic. veröffentlichte ein neues Beta-Update für die Feuerwehrsimulation Notruf 112, welches diverse Neuerungen und Verbesserungen beinhaltet. Der Funktstatus ist unter anderem nun funktionsfähig. Wenn der Spieler eine Spazierfahrt macht, werden keine Einsätze generiert. Einsätze werden nur noch generiert, wenn der Status "Einsatzbereit auf Wache/über Funk" aktiv ist. Das Spiel kann von nun an pausiert werden. Weiterhin pausiert das Spiel automa...
Das ist „Virtual Rides 3“! Einmal ein Fahrgeschäft steuern und die Leute zum Kreischen bringen? - In Virtual Rides lll ist es möglich. Es ist die Fortsetzung der sehr beliebten Vorserien. Die dritte Version soll noch mehr Features und mehr als 10 einzigartige Fahrgeschäfte enthalten. Virtual Rides 3 bietet einen unglaublich 120.000qm² großen Kirmesplatz mit mehr als 100 Buden. Du kannst die Fahrgeschäfte Deinem individuellen Geschmack anpassen, wie die Bauteile selbst, die Farbe der Bauteile und die Dekoration - alles ...
„theHunter: Call of the Wild“ erschienen Der Spielepublisher Avalanche Studios veröffentlichte die Jagd-Simulation "theHunter: Call of the Wild". Die Vorgänger des Spiels gehörten zu den beliebtesten Jagd-Simulationen auf dem Markt - und nun dürfen sich Spieler auf noch mehr atemberaubende Jarderlebnisse gefasst machen, die es so vorher noch nicht gab. Die wunderschöne, 129 Quadratkilometer große begehbare Welt sei voller Leben - von majestätischen Hirschen bis zu beeindruckenden Bisons. Kleinigkeiten wie Vögel, Kriechtiere und Inse...
Überall vertreten: Der Liebherr R956 Die Entwickler des Bau Simulators stellen den schweren Raupenbagger Liebherr R956 vor. Laut Aussage werde er nicht nur für den Bau Simulator 2 für IOS- und Androidgeräte erhältlich sein, sondern auch für den Bau-Simulator 2015 als Teil des kommenden DLCs. Weitere Infos folgen.