Kann ein Spiel für mobile Endgeräte so gut umgesetzt werden, wie sie heutzutage auf Computern sind? Bereits Anfang 2015 veröffentlichte Astragon zusammen mit weltenbauer. den Bau-Simulator 2014. Nun haben sie gezeigt, was sie heute, im Jahr 2017, mit dem Bau Simulator 2 alles drauf haben. Wir haben das Spiel getestet!

Zugegeben: Es ist nicht einfach ein möglichst gutes – und zugleich auch komplexes Spiel – für mobile Geräte umzusetzen bzw. zu erstellen. Der Bau Simulator 2 ist der Nachfolger des bisher sehr beliebten Spiels Bau-Simulator 2014 auf mobilen Endgeräten.

Durch umfangreiche und informative Dialoge kann man Schritt für Schritt die Aufgaben meistern.

Der Bau Simulator 2 spielt in einer großen fiktiven amerikanischen Stadt, welche sehr schön mit verschiedenen Objekten und reichlich Vegetation ausgestattet wurde. Zusammen mit vielen tief gehenden Details, sowohl an der Karte als auch an den Fahrzeugen, kommt durch die verschiedenen Spielstufen noch mehr Spielspaß und eine Langzeitmotivation auf. Verbesserungen und Fahrzeuge müssen nach und nach freigeschaltet werden. Zudem überzeugt das Spiel durch einen riesigen Umfang an Fahrzeugen (insgesamt 36 (!)) und abwechslungsreichen Aufträgen.

Ein modernes Interface untermalt die App.

Auch sehr spezielle “Baurichtungen” beinhaltet das Spiel, wie den Straßenbau. Die Fahrzeuge sind offiziell von den Herstellern, darunter auch CAT, lizenziert. Unter anderem aus diesem Grund besitzen sie sehr umfangreiche und ziemlich reale Steuerungen inklusive schön gestalteten Animationen. Da es so viele Steuerungsmöglichkeiten gibt, haben es Neulinge mit der anfangs etwas unübersichtlichen Steuerung etwas schwer. Nach etwas Eingewöhnungszeit ist dies aber auch kein Problem mehr.

Atemberaubende Tag- und Nachteffekte.

Durch das integrierte Stufensystem, in dem Gegenstände nach und nach freigeschaltet werden müssen, entsteht ein schönes Wirtschaftssystem. Der Spieler hat die Möglichkeit, seine eigene (Bau-)Firma zu errichten und gut zu wirtschaften. Selbstverständlich, wie in der Wirklichkeit auch, können sich nicht direkt alle Fahrzeuge gekauft werden. Die Alternative: Fahrzeuge mieten. Besonders am Anfang des Spiels erreichen den Spieler mehrere Aufträge, wofür spezielle Fahrzeuge benötigt werden, die eventuell nicht in seinem Besitz sind. Damit der Spieler nicht nur für den einen Auftrag Geräte bzw. Fahrzeuge kaufen muss, ist die Mietfunktion eine günstige Alternative. Bei manchen Arbeiten, wie beim Baggern, wäre eine Fahreransicht / Egoperspektive adäquat. Dies würde aber eventuell, wie wir uns denken können, den Rahmen für die mobilen Endgeräte sprengen. Allein die Grafik ist schon atemberaubend gut und fordert die kleinen Computer schon stark genug heraus.

Spielspaß ist bei dieser App garantiert – inklusive großen Herausforderungen.

Willst Du auf mehreren Geräten spielen, ohne den Spielstand zu verlieren? Kein Problem! Das Spiel unterstützt die Cloud-Synchronisation und den Game Center. Ein großer Vorteil – somit ergibt sich auch die Gelegenheit, mal zwischendurch auf einem anderen Gerät zu spielen. Durch (kostenpflichtige) In-App-Käufe können sich diverse Zusätze gekauft werden, wodurch die oben genannten Spielstufen schneller durchgeführt/erreicht werden können. Unserer Meinung nach sind sie nicht nötig – als guter Bauer kommt man auch ganz ohne sie aus. Auf älteren Android-Versionen (Android 4.4.4 und drunter) kann das Spiel nicht mehr gespielt werden.

Performance

Durch die vielen enthaltenen und eingebrachten Spielfeatures leidet die Performance mehr oder weniger stark. Auf allen Geräten waren mindestens leichte Performanceprobleme zu spüren. Hier kommt es ganz stark auf das jeweilige Handy an.

Nebenbei: Handys sind ursprünglich nicht für Spiele gebaut worden. Auch dieses Spiel fordert die kleinen und auch teils neuen Geräte schon ganz schön heraus. Die Entwickler geben alles, um dieses Problem so gut wie möglich zu beheben.

Fazit

Schlussfolgernd können wir sagen, dass das Spiel für mobile Endgeräte absolut spitze ist. Man merkt, dass die Kluft zwischen Computern und Handys immer geringer wird. Astragon und weltenbauer. haben sich für dieses Spiel sehr viel Mühe gegeben. Besonders überzeugend ist die Grafik mit den vielen umfangreichen Fahrzeugen und Aufträgen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt überein.

Wir können für diese App eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Wer über den Construction-Simulator 2015 für den PC verfügt, hat die Möglichkeit, auch mal unterwegs etwas zu bauen und trotzdem durch die vielen Features nicht benachteiligt zu werden.

Das Spiel wurde mit zwei iPads getestet.

Pro & Kontra 

Pro 

  • Gute Grafik
  • Stufensystem
  • Viele tiefgehende Details
  • Riesiger Umfang an Fahrzeugen und Aufträgen
  • Umfangreiche Steuerungen
  • Offiziell lizenzierte Fahrzeuge
  • Schöne Animationen
  • Große und schöne amerikanische Stadt
  • Schönes Wirtschaftssystem
  • Mietfunktion von Geräten
  • Cloud-Synchronisation und Game Center werden unterstützt
  • Vorteile durch In-App Käufe möglich

Kontra

  • Performanceprobleme
  • Keine Fahreransicht / Egoperspektive
  • Gewöhnungsbedürftige Steuerung
  • Ältere Android-Versionen (<5.0) werden nicht unterstützt
  • Keine Schwenkmöglichkeit vom Gerät
Bau Simulator 2 im Play Store kaufen! Bau Simulator 2 im App Store kaufen!

Dies könnte Dich auch interessieren!

Fernbus Simulator DLC “Comfort Class HD” im Test Es ist das zweite Bus-DLC für den Fernbus Simulator überhaupt. Neben den Herstellermarken MAN und Neoplan fügen die Entwickler „TML-Studios“ dem Spiel den dritten Hersteller „Setra“ hinzu. Wie der Name der Bus-Reihe schon verrät, handelt es sich hier um Busse der Komfortklasse. Schon die Auswahl im Menü der Busse fällt nicht leicht – wir haben die Qual der Wahl. Ganze fünf unterschiedliche Busv...
Der “Autobahnpolizei Simulator 2” im Test! Die Veröffentlichung vom Autobahnpolizei Simulator 2 könnte besser verlaufen sein, zugegeben. Nun aber ist das Spiel schon einige Wochen erhältlich und wurde bereits mit ersten Updates versehen. Können diese Updates das Spiel wieder auf Vordermann bringen? Anfangs sei es schließlich unspielbar gewesen, sagt man. Bevor wir unsere Karriere als Autobahnpolizist beginnen und unsere alltäglichen Kon...
Im Test: OMSI 2 Add-On “Bremen-Nord” Nachdem der Release des OMSI 2 Add-Ons „Bremen-Nord“ etwas holprig war und die ersten Patches die ersten, nervigsten Fehler behoben haben, testen wir die vielseitig berufene Erweiterung auf deren Qualität, Detailgrad, Inhalt und Abwechslung. Kann uns dieses Add-On mit Besonderheiten überzeugen? Unsere erste Fahrt beginnt mit der Linie 96 am Bahnhof Vegesack. Nachdem die Karte nach etwas längere...
OMSI 2 Add-On Metropole Ruhr im Test! Erinnerst Du Dich noch an das Projekt Gladbeck für OMSI 2? Der Entwickler Kevin Nitschmann veröffentlichte ein weiteres Add-On für den beliebten Bus-Simulator: Metropole Ruhr. Die Karte soll durch deren Größe überzeugen - rund doppelt so groß soll sie sein, wie das ebenfalls große "Projekt Gladbeck". Ein Must-have Add-On für das Spiel? Nach mehreren Fahrten mit diversen Linien können wir ganz k...
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Abwechslung
Fahrzeuge
Karte
Performance
Spielspaß
Grafik
TEILEN
Dennis Pitz
Zusammen mit Benjamin Zekavica habe ich GamesAry gegründet. Erfahrung zum Verfassen von redaktionellen und journalistischen Beiträgen konnte ich bei einer anderen - leider nicht mehr existierenden - präsenten Nachrichtenseite sammeln. Für GamesAry verfasse ich Beiträge auf unserer Internetseite und leite zudem noch die offizielle Facebook-Seite.