Car Mechanic Simulator 2018 – Review

Eine gelungene Simulation?

0

Die Einen fanden den Car Mechanic Simulator 2015 gut – die Anderen eher fürchterlich. Mit dem Car Mechanic Simulator 2018 wollen die Entwickler “Red Dot Games” einen “Quantensprung” nach vorne machen. Ist ihnen das gelungen? Wir haben das Spiel getestet!

In der Werkstatt angelangt, werden wir zum Einstieg von einem sehr umfangreichen Tutorial begrüßt, welches in einer voll ausgerüsteten Werkstatt vonstattengeht. Für uns als Laien in diesem Gebiet kommt dies sehr gut. Dort bekommen wir alles Wichtige sowohl zur Werkstatt als auch zu den Fahrzeugen erklärt. Nachdem die Grundkenntnisse vorhanden sind, geht es noch zum Schluss des Tutorials auf eine kleine Testfahrt auf der Teststrecke der Karte. Nach dieser ist man wieder in der Werkstatt – zwar nicht mehr voll ausgestattet, aber Aufträge kommen immer noch rein.

Die ersten Aufträge sind relativ einfach. Kunden rufen in der Werkstatt an, schildern ihr Problem und bringen ihre Autos vorbei. An diesen müssen beispielsweise Bremsscheiben geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht oder das Öl gewechselt werden – bis dahin noch einfach. Später geht es in die Materie, wo jedes einzelne Werkzeug zum Einsatz kommt, darunter zum Beispiel ein Benzindruckregler, Profiltiefenmesser und Druckmessgerät. Da wurde uns klar, dass hier mit viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Es gibt tausende austauschbare – laut Produktbeschreibung rund 1.000 – (Ersatz-)Teile. Keines der vielen Autos im Spiel ist dasselbe, jedes hat einen anderen Motor. Hier sind viele Fachkenntnisse gefragt. Alles kann an einem Auto auseinander genommen werden, vom Getriebe über die Karosserie bis hin zum Innenraum des Autos. Am Anfang des Spiels bekommt man noch alles gezeigt, wie was funktioniert und was genau ausgetauscht werden muss. Später sind selbstständiges Prüfen und vorhandene (Fach-)Kenntnisse gefragt. Ein Laie kommt im Laufe des Spiels an seine Grenzen. Aber wie heißt es so schön: der Teufel steckt im Detail.

Spielspaß bringt das Spiel direkt auch mit. Dank Erfahrungspunkten und eines Levelsystems hat man den Drang, immer weiter zu machen, immer mehr freizuschalten und immer mehr zu sehen. Durch integrierte Level kann später die Werkstatt vergrößert und aufgerüstet werden. Zudem ist es auch schön, nicht nur Fahrzeuge zu reparieren, sondern diese auch aufzumotzen und zu lackieren. Ach ja, jedes Auto kann später auf der Teststrecke getestet werden. Wo wir ein mal bei der Karte sind: Es können auch Fahrzeuge auf der Karte in beispielsweise alten Schuppen gefunden werden. Braucht man Ersatzteile, kann man sich diese bestellen oder ein altes Auto kaufen, dieses auseinander nehmen und dort die ausgebauten Teile als Ersatzteile verwenden.

Performance

Selbst auf älteren oder leistungsschwächeren PCs läuft dieses Spiel problemlos. Auf neueren PCs kann problemlos auf den Einstellungen “Ultra” gespielt werden. Performance-Einbrüche gab es nur selten.

Fazit

Eine sehr gelungene Simulation. Bei solch einer schönen Grafik mit sämtlichen austauschbaren Teilen, Werkzeugen und verschiedenen Motoren ist dieses Spiel für “Autofreaks” ein Muss. Dank viel Liebe zum Detail kann man Autos komplett auseinandernehmen: vom Getriebe über die Karosserie bis hin zur Innenausstattung. Und für Laien ist dieses Spiel eine gute Herausforderung und eine Gelegenheit, sich Fachkenntnisse in diesem Gebiet anzueignen.

Pro & Kontra 

Pro 

  • Schöne Grafik
  • Gute Performance
  • Sehr wenige Bugs
  • Spiel ist sehr vielfältig
  • Gute Steuerung
  • Großer Spielspaß
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Inkludierte Story-Aufträge
  • Fahrzeuge können auch aufgemotzt und lackiert werden
  • Viele Ersatzteile und Werkzeuge
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gutes (Einstiegs-)Tutorial
  • Erfahrungs- und Levelsystem
  • Werkstatt kann später ausgebaut werden

Kontra

  • Laien kommen an einigen Stellen an ihre Grenzen
  • Karte ausbaufähig
Car Mechanic Simulator 2018 hier kaufen!

Dies könnte Dich auch interessieren!

Busbetrieb-Simulator – Das Review Ja: Der Vorgänger vom Busbetrieb-Simulator "Advanced Omnibus Driver" des selben Entwicklers "PeDePe GbR " war schon sehr erfolgreich für den beliebtesten Bus Simulator OMSI 2. Doch jetzt setzt er noch einen drauf: mit dem Busbetrieb-Simulator. Gibt es überhaupt noch mehr zu bieten? Wir wollten es wissen und haben das Spiel für Dich getestet! Sorgt diese Erweiterung wirklich für mehr Motivation? ...
Notruf 112 “Kleineinsatzfahrzeug” – Das Review Notruf 112 entwickelt sich Stück für Stück weiter. Auch das erste DLC durften Spieler schon begrüßen. Im ersten DLC handelt es sich um das Kleineinsatzfahrzeug. Wie sich das Fahrzeug macht und wie realistisch die Einsätze wirklich sind, haben wir für Dich getestet. Da bei der Feuerwehr Simulation "Notruf 112" zufällige Einsätze generiert werden, mussten wir erst mal einige Zeit warten, bis ...
Bus Simulator 16 DLC “MAN Lion’s City CNG Pack” im Test! Die DLCs für den Bus Simulator 16 sammeln sich an. Kürzlich erschien das „MAN Lion‘s City CNG Pack“. Es ist das erste Pack, welches CNG-Busse enthält. Hält es, was es verspricht? Und wie sind die Erdgasbusse umgesetzt? Merkt man was davon? Nun, CNG-Busse sind gefragter denn je dank ihrer Umweltfreundlichkeit. Als wir das erste Mal das Spiel starteten, stach uns das sehr detaillierte Modell ...
X-Plane 11 – Das Review Zugegeben: Auf die Flugbranche sind wir nicht spezialisiert. Dennoch stellen wir uns der Herausforderung und testen nur für Dich das Spiel - den wohl besten Flugsimulator weltweit. Ob das wohl stimmt? Langer Download, kurze Ladezeiten - es dauert, bis knapp über 60 GB aus dem Netz heruntergeladen sind. Wer das Spiel als Box-Version besitzt, darf sich freuen, das Spiel mit zehn CDs zu instal...
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Vielfalt
Abwechslung
Spielspaß
Grafik
Performance
TEILEN
Dennis Pitz
Ich bin Dennis, Mitgründer von GamesAry. Mein Aufgabengebiet ist die komplette Organisation und Koordination des gesamten Teams. Des Weiteren bin ich im Support tätig und schreibe Artikel jeglicher Art.