Astragon brachte vor einiger Zeit einen neuen Bus Simulator auf den Markt – den Bus Simulator 16. Doch ist er ein Konkurrent von OMSI? Dies und weitere Themen klären wir in unserem umfangreichen Review.

Steigt der Spieler in das Spiel ein, wird er mit einem sehr umfangreichen und ausführlichen Tutorial begrüßt. Der vorherige Firmenleiter hat Dir die Firma überlassen und geht in Ruhestand. Er erklärt alles Wichtige, um einen Bus perfekt fahren zu können. Das gesamte Tutorial ist mit Sprache und aufwendigen Animationen. Während man durch die Stadt fahren muss, erklärt er alles, was momentan passiert. Für dieses Feature gibt es von uns einen riesigen Pluspunkt.

20160821181937_1

Busmodelle 

Anders als bei OMSI  sind viele verschiedene Busmodelle enthalten, die alle original lizenziert von MAN sind. Sie wurden mit schönen Sounds ausgestattet. Während man im Liniendienst eingesetzt ist, gibt es verschiedene Vorfälle – es stehen Fahrgäste in der Tür, wovon die Tür nicht schließt oder Rollstuhlfahrer wollen ein- und aussteigen.

Des Weiteren sind mehrere Storys von unterhaltenden Fahrgästen zu hören, die ganz interessant sind, aber sich nach einiger Zeit mehrmals wiederholen. Fahrgäste fragen ebenfalls, ob die Temperatur angepasst werden kann. Führt der Spieler diese Aktion aus, gibt es gute Bewertungen. Schön ist die Abwechslung, die dabei aufkommt – so fährt man nicht nur Bus.

20160821182320_1

Die Cockpits der Busse sind leider nicht ganz originalgetreu detailliert. Ein weiteres Feature ist, dass alle Busse individuell angepasst und beklebt werden können. Dazu stehen diverse Vorlagen bereit. Weitere können im Steam Workshop, der unterstützt wird, heruntergeladen werden.

Während OMSI sehr realitätsgetreu und für Anfänger etwas schwer ist, hat der Bus Simulator eine gute Balance zwischen Spiel und Vereinfachung – mit ihm kommen auch gut Anfänger klar. Er überzeugt ebenfalls durch einen integrierten Multiplayer-Modus. Er kann mit Freunden zusammen gespielt werden. Doch leider sind andere Spieler im Multiplayer nicht auf der Karte zu sehen.

20160821182155_1

Grafik und Performance

Die größten Schwächen des Bus Simulators 2016: Sehr schlechte Performance und die Grafik ist auch nicht atemberaubend. Lange Ladezeiten unterstützen die beiden Punkte. Auch der KI-Verkehr hat etwas enttäuscht. Er ist nicht ganz ausgereift: Autos bremsen plötzlich stark ab oder beachten die Verkehrsregeln nicht. Von KI-Bussen ist ganz zu schweigen – sie gibt es überhaupt nicht.

Ein weiterer großer Nachteil ist, dass die Fahreransichten nicht gespeichert werden. Das heißt, dass die Kamera bei jedem Wechsel erneut eingestellt werden muss.

20160821182223_1

Zusätzlich ist der Bus Simulator neben einem Bus Simulator noch eine kleine „Wirtschaftssimulation“ mit einem guten Wirtschaftssystem. Es kann eine eigene Firma gebaut und betrieben werden. Es wird dem Spieler hierbei ermöglicht, eigene Linien zu erstellen oder Personal zu engagieren. Die Welt ist im Spiel frei erkundbar.

Des Weiteren muss man positiv erwähnen, dass die Entwickler kontinuierlich an weiteren Verbesserungen und DLCs arbeiten, dafür geben wir auch einen positiven Pluspunkt.

Pro & Kontra 

Pro 

  • Viele Busmodelle (original lizenziert von MAN)
  • Multiplayer
  • Verschiedene Ereignisse (
  • Farbliche Anpassungen/Beklebungen sehr gut
  • Lebhaftes und gutes Tutorial
  • Schöne (Bus)Sounds
  • Steam Workshop wird unterstützt
  • Einstellen von Personal
  • DLCs und Updates kommen regelmäßig

Kontra

  • Keine KI-Busse
  • Sehr schlechte Performance
  • Nicht alles im Cockpit originalgetreu detailliert
  • Teilweise schlechte Grafik
  • Lange Ladezeiten
  • KI-Verkehr nicht ganz ausgereift
  • Fahreransichten werden nicht gespeichert (Kamera muss jedes Mal neu zentriert werden)
Bus Simulator 16 günstig kaufen!

Dies könnte Dich auch interessieren!

AOD / Omninavigation – Das Review Gestalten AOD und OmniNavigation das Leben eines Busfahrers in OMSI 2 noch realistischer? Wir haben beide Ergänzungen für OMSI getestet!  AOD Einzelplayer OMSI 2 starten, Karte auswählen, Startpunkt bestimmen, Bus auswählen, Busplatzierung bestimmen, Fahrplan auswählen ... - immer wieder das Gleiche. AOD (Advanced Omnibus Driver) soll Abhilfe schaffen. Dank vier verschiedenen Einzelspieler-Modi kommt hier jedenfalls keine Langeweile auf. Der Karrieremodus ist sehr umfangreich. Der Busfahre...
Bus Simulator 16 – Das Review vom „Mercedes-Benz Citaro“ Add-On Einmal den neuesten und sehr beliebten Bus von Mercedes-Benz, den Citaro 2, im Bus Simulator 16 fahren? Das ist ab jetzt möglich! Wir sind von diesem Add-On sehr überrascht! Fünf Jahre, nachdem der Citaro 2 erstmals vorgestellt wurde, ist er nun auch im Bus Simulator angekommen. Die äußere Karosserie der drei verschiedenen Ausführungen ist sehr gut ausmodelliert und gestaltet. Nebelscheinwerfer, äußere Druckknöpfe und sogar Aufklebeschilder sind deutlich erkennbar - hier wurde sehr detaillier...
OMSI Add-On Palma – Das Review Auf einer sehr berühmten Partyinsel als Busfahrer seinen Dienst schieben? Kevin Nitschmann, der Entwickler vom Projekt Gladbeck, hat es vielen Spielern auf dem Computer ermöglicht. Ist die Atmosphäre gut umgesetzt? Wie wurde es im Vergleich zur Realität nachgestellt? Wir klären diese und viele weitere Fragen im ausführlichen Review! Das Add-On Palma verspricht eine reale Umsetzung vieler bekannte Orte in mehr als fünf Städten und das mit insgesamt 33 Linien. Besonders positiv für das Add-On i...
„Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation“ – Das große Review Nachdem der Start der Feuerwehr Simulation „Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation“ eher weniger gut verlief, kamen folglich viele weitere Patches heraus, die die Simulation deutlich verbesserten. Kann man nun „Nr. 1 der Feuerwehr Simulationen“ sagen? Es ist einer von vielen Feuerwehr Simulationen. Der Haupt(einsatz)bereich dieser Simulation bezieht sich auf alltägliche Situationen in Großstädten. Möglichst realgetreu war das Ziel. Dazu wurde eine der modernsten Feuerwehrwachen in Europa nachg...
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Busse
Performance & Grafik
Tutorial
Muliplayer
Erweiterbar
TEILEN
Mein Name ist Benjamin Zekavica und ich kümmere mich um die Planung des Gamesary Teams. Ich bin leidenschaftlicher Webentwickler. Außerdem schreibe ich sehr gerne Newsartikel und kümmere mich um alle technische Dinge (Website, Programmierung) etc.