Seit einigen Wochen ist der lang erwartete American Truck Simulator aus dem Hause „SCS Software“ erschienen. Allerdings stellt sich als eingefleischter Truckerfan die Frage, ob man sich das neue Spiel wirklich zulegen sollte, obwohl die letzte Version des Euro Truck Simulators schon ausreichend genug sei.

Lieferumfang

Der American Truck Simulator wird über Steam vermarktet und kann auch in Shops wie Simuwelt mithilfe Steamkeys gekauft und aktiviert werden.

Die normale Box Version umfasst eine Plastik Box mit einem schön gestalteten Cover. In der Box befindet sich der normale Datenträger und ein Steamkey, der benötigt wird, um das Spiel auf Steam zu aktivieren. Was hier etwas mager ist, dass es kein Handbuch gibt. Es gibt lediglich ein digitales online Handbuch, welches aus dem Internet heruntergeladen werden kann.

img_0921     img_0923

Auch zum American Truck Simulator gibt es selbstverständlich eine „Collector Edition“, die viel Fan Material mitbringt. Dazu zählen unter anderem ein Werbeposter und einige Sticker sowie die Basicversion des American Truck Simulators. Diejenigen, die die Standard-Edition sowie die „Collector Edition“ haben, bekommen das Add-On Arizona kostenfrei zu Ihrem Spiel hinzu. Dafür mal einen dicken Pluspunkt an den Publisher und an das Entwicklerteam.

20160321134949_1

Hauptmenü und Interface

Wer schon mal das Interface vom Eurotruck Simulator gesehen hat, wird es auch im American Truck Simulator wiedererkennen können. Im Großen und Ganzen unterscheiden sie sich fast gar nicht. Es gibt nur mehr Optionen zum Anpassen und Erweitern. Dafür muss man leider ein Punkt abziehen.

Grafik und Performance

Den Satz kennt man in der Simulationsspiel Branche: „Realistischer ist nur die Realität“, vor allem bekannt vom ehemaligen Bus Simulator 2012. Man muss diesem Spruch diesmal den American Truck Simulator völlig überlassen. Uns gefällt die Grafik sehr. Reflektierende Texturen und ein edles Himmelbild mit zahlreichen Details lässt sich die warme Luft in Amerika spüren und man denkt, dass man sich tatsächlich in Amerika befinden würde.

20160321135116_1

Zur Performance kann nichts gesagt werden, sie ist einfach klasse gemacht. Alles läuft ruckelfrei und lässt sich sogar ohne Abbrüche spielen. Hier gibt es wieder mal einen dicken Pluspunkt an die Entwickler des American Truck Simulator. Auch tolle Wetteranimationen werden hoch spektakulär präsentiert.

Fahrzeuge und Inhalte

Große und prächtige Trucks erwarten Dich. Die nationaltypischen Trucks wurden exakt detailtreu nachgebaut. Manche sogar bis ins feinste Detail modelliert. Den Entwicklern muss man hier echt loben, denn die Trucks sehen von den Texturen her sehr scharf aus und wirken wirklich real.

20160321135029_1

Wer einmal ein Wersterfilm gesehen hat oder einmal in Amerika war, wird schnell einige Städte wiederkennen können. Des Weiteren gibt es auch wie im Euro Truck Simulator 2 Tankstellen und Obstplantagen. Positiv ist uns hierbei aufgefallen, dass die Entwickler zwei Varianten wirklich gut im Auge hatten.

Beim Einparken kann man als Einsteiger sogar von jemand andrem sein Truck einparken lassen, oder möchte man sein Können unter Beweis stellen, empfiehlt es sich selbstverständlich die Expertenvariante auszuwählen. Dort muss der Truck inklusive dem Anhänger selbst eingeparkt und aufpassen, dass kein Unfall gebaut wird.

20160321134820_1

Was uns allerdings ins Auge gefallen ist, dass viele Städte gleich aussehen. Dies hatte uns etwas gestört. Natürlich sehen die Städte mit ihrem Wahrzeichen anders aus, allerdings im Innenviertel sieht man ständig gleich Anpassungen. Unsere Lieblingsfahrzeuge sind die Cable-Cars in San Francisco und auch der amerikanische rote Truck. Hier haben die Entwickler mit viel Liebe zum Detail gearbeitet – großes Lob.

20160321135141_1

Pro & Kontra 

Pro 

  • Tolle Trucks und tolle neue Objekte
  • Schöne Landschaften
  • Spanendende Herausforderungn
  • Gute Grafik und Performance
  • Guter KI-Verkehr
  • Realistisches Lenverhalten
  • Einparken für jedermann
  • Großer Wiedererkennungswert
  • Kostenfreies Arizona Add-On kommt
  • Collectors Edition ist auch verfügbar

Kontra

  • Manche Städte sehen gleich aus
  • Handbuch ist nur in PDF verfügbar
  • Interface ähnelt dem Euro Truck Simulator 2
American Truck Simulator günstig kaufen!

Dies könnte Dich auch interessieren!

Fernbus Simulator DLC “Comfort Class HD” im Test Es ist das zweite Bus-DLC für den Fernbus Simulator überhaupt. Neben den Herstellermarken MAN und Neoplan fügen die Entwickler „TML-Studios“ dem Spiel den dritten Hersteller „Setra“ hinzu. Wie der Name der Bus-Reihe schon verrät, handelt es sich hier um Busse der Komfortklasse. Schon die Auswahl im Menü der Busse fällt nicht leicht – wir haben die Qual der Wahl. Ganze fünf unterschiedliche Busv...
Der “Autobahnpolizei Simulator 2” im Test! Die Veröffentlichung vom Autobahnpolizei Simulator 2 könnte besser verlaufen sein, zugegeben. Nun aber ist das Spiel schon einige Wochen erhältlich und wurde bereits mit ersten Updates versehen. Können diese Updates das Spiel wieder auf Vordermann bringen? Anfangs sei es schließlich unspielbar gewesen, sagt man. Bevor wir unsere Karriere als Autobahnpolizist beginnen und unsere alltäglichen Kon...
Im Test: OMSI 2 Add-On “Bremen-Nord” Nachdem der Release des OMSI 2 Add-Ons „Bremen-Nord“ etwas holprig war und die ersten Patches die ersten, nervigsten Fehler behoben haben, testen wir die vielseitig berufene Erweiterung auf deren Qualität, Detailgrad, Inhalt und Abwechslung. Kann uns dieses Add-On mit Besonderheiten überzeugen? Unsere erste Fahrt beginnt mit der Linie 96 am Bahnhof Vegesack. Nachdem die Karte nach etwas längere...
OMSI 2 Add-On Metropole Ruhr im Test! Erinnerst Du Dich noch an das Projekt Gladbeck für OMSI 2? Der Entwickler Kevin Nitschmann veröffentlichte ein weiteres Add-On für den beliebten Bus-Simulator: Metropole Ruhr. Die Karte soll durch deren Größe überzeugen - rund doppelt so groß soll sie sein, wie das ebenfalls große "Projekt Gladbeck". Ein Must-have Add-On für das Spiel? Nach mehreren Fahrten mit diversen Linien können wir ganz k...
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Trucks
Landschaften
Performance
Interface
TEILEN
Dennis Pitz
Zusammen mit Benjamin Zekavica habe ich GamesAry gegründet. Erfahrung zum Verfassen von redaktionellen und journalistischen Beiträgen konnte ich bei einer anderen - leider nicht mehr existierenden - präsenten Nachrichtenseite sammeln. Für GamesAry verfasse ich Beiträge auf unserer Internetseite und leite zudem noch die offizielle Facebook-Seite.