OMSI – „Steyr Citybus“ in Entwicklung!

0

Der Nutzer „iTram“ aus dem OMSI-Forum kündigte den österreichischen Minibus „Steyr Citybus“ für OMSI 2 an. Er ist einer der ersten Minibusse gewesen – ein etwas außergewöhnliches Fahrzeug. Im Gegensatz zu anderen Minibussen wurde dieser nicht von den bestehenden Kleinbussen abgeleitet.

Zum Bus: Die Antriebstechnik ist sehr kompakt und das Fahrgestell des Busses besteht aus einem einfachen Leiterrahmen, wie es damals üblich war. Früher zeichnete er sich vor allem daran aus, dass er schon im Jahre 1976 für Fahrgäste einen niederflurigen Fahrgastraum bat. Der Busfahrer hat es dafür nicht so bequem: Er muss bis zu seinem Arbeitsplatz „klettern“. Sie wurden nicht nur für den Personenverkehr verwendet, sondern auch als mobiler Verkaufsstand, Lieferwagen oder Rollstuhlmobil genutzt. Der Fahrerarbeitsplatz erstreckt sich über die komplette Breite des Busses. Vorangetrieben wurden die Kleintransporter durch aktuelle Pkw-Dieselmotoren von Mercedes-Benz. Die letzte Serie wurde mit einem Benzinmotor des Unternehmens Volvo ausgestattet. Das Fahrzeug konnte mit einem Viergang-Schaltgetriebe, welches für eine Geschwindigkeit für bis zu 88 km/h ausgelegt war, oder einem halb automatischen Dreiganggetriebe mit Wandlerschaltkupplung bestellt werden, welches für eine Geschwindigkeit für bis zu 60 km/h ausgelegt war. Da man damals noch keine wirklich funktionierenden pneumatischen Bremsen kannte, verfügt dieser über eine hydraulische Bremse. Nur die Tür und Feststellbremsen sind pneumatisch. Der Bus bietet Platz für insgesamt 29 Fahrgäste, darunter sind 15 Sitzplätze.

Das Armaturenbrett des Fahrers.

Er habe sich, schreibt „iTram“, für das Spiel den „Steyr Citybus SC6 F72“ als Vorbild genommen. Er verfüge über eine breite Fahrerkabine, ein Viergang-Schaltgetriebe sowie einer Außenschwenktür. An der Front des Busses gibt es ein kleines Rollband und als Fahrkartenverkaufs- und Druckergerät den „Zelisko FSD 3“. Je nach Repaint sei eine alte oder neue Frontblende, sowie auch Holz- oder KIEL-Schalensitze verbaut. Ob weitere Ausstattungen hinzukommen, wie etwa eine schmale Fahrerkabine, eine Innenschwenktür oder Matrix, wisse er bisher nicht. Aufgrund des Schaltgetriebes sei das O305 Add-On Voraussetzung.

Der Fahrgastraum des Busses.

Weiter Informationen sind noch nicht bekannt und werden folgen.

Dies könnte Dich auch interessieren!

OMSI – Map „Helsinki 1978“ angekündigt Der Nutzer "Welbus" aus dem OMSI-Forum kündigte für OMSI 2 die Freewaremap "Helsinki 1978" an. Die Map erzählt über den Stadtteil Länsi-Pasila, in dem die Buslinie 23 verkehrt. Sie verkehrt zwischen Eläintarha und Länsi-Pasila. Um die Karte so realistisch wie möglich zu machen, verbaut er typische Straßen, Objekte sowie Haltestellen. Sie sei zu 99 % fertig und werde bald veröffentlicht, teilt der Entwickler mit. Zusätzlich verändert er den Mercedes-Benz O305 so, dass er annähernd denen von de...
OMSI – Ortsgemeinde „Ober-Buchholz“ V3 angekündigt Der OMSI-Forum-Nutzer "Enrico L" kündigte für den Omnibus Simulator 2 eine dritte Version der (fiktiven) Ortsgemeinde "Ober-Buchholz" an. Angesiedelt ist die Map im Bundesland Brandenburg, genauer in der Nähe von Berlin. Die Gemeinde mit etwa 36.000 Einwohnern setzt sich aus verschiedenen Dörfern zusammen. Die Fahrzeiten der Linien erstrecken sich von 10 bis 60 Minuten. Die Linien 23 und 24 sind sogenannte Ringlinien, welche die Gemeindelinien bilden. Die Linien 25, 26, 27 und 28 sind Überlan...
OMSI 2 Add-On Bremen Nord – Einblicke in die Sounds der Bremer Busse Die Entwickler des kommenden OMSI 2 Add-Ons "Bremen Nord" veröffentlichten auf YouTube ein Video, in dem die Sounds und Ansagen der nachgebauten Bremer Stadtbusse vorgestellt werden. Das Besondere, geben die Entwickler des Add-Ons bekannt, seien die sehr unterschiedlich aufgenommenen Sounds. Hier habe man nicht nur Sounds auf "normaler" Straße aufgenommen, sondern auch auf Kopfsteinpflaster, um die Sounds auch im Spiel auf unterschiedlichen Straßen realistisch wirken zu lassen. Zudem gaben si...
OMSI 2 Map „Bad Hügelsdorf“ erschienen Der OMSI-Forum-Nutzer "Ritter LP Studios" veröffentlichte die fiktive Karte namens "Bad Hügelsdorf". Die mittelgroße Stadt ist im Bundesland Baden-Württemberg angesiedelt. Die Verkehrsbetriebe Bad Hügelsdorf, kurz VBBH, befördern Fahrgäste auch in umliegende Dörfer und Städte. Wie der Name der Map schon verrät, sind viele hohe Berge im Gebiet. Derzeit können drei Linien gefahren werden. Weitere werden folgen. Die Fahrgäste wurden mit neuen Stimmen ausgestattet und eigene Tickets für die Map h...