Transport Fever – Das exklusive Interview mit dem Entwickler

0

Train Fever, eine Wirtschaftsimulation von „Astragon“ & „Urban Games“, wurde im Jahr 2014 recht erfolgreich verkauf und viele Spieler können Ihre eigenen Welt zusammenbauen. Nun soll es einen Nachfolger der Simulation geben. Was Transport Fever genau kann und noch weitere Dinge, konnten wir mit einem Astragon Mitarbeiter im Interview klären. 

transport-fiver-4 (1)

Was wird im Transport Fever möglich sein?

In Transport Fever muss der Spieler im Jahr 1850 anfangen, sich ein Transport Imperium aufzubauen. Der Spieler muss Bahnhöfe, Flughafen, Häfen bauen und betreiben. Des Weiteren muss er die Zuglinien, Buslinien, Wasserlinien und Luftlinien selber erstellen und damit Geld verdienen.

transport-fiver-1

Was für Fahrzeuge wird es geben?

In unserem Spiel wird es 120 detaillierte Züge, Flugzeuge, Schiffe, Busse, Straßenbahnen und Lastwagen geben. Diese Fahrzeuge sind aus den Jahren 1850 bis 2000.

transport-fiver-3 (1)

Was für Spielmodis wird es geben?

Im Spiel wird es einmal das Endlosspiel geben, indem der Spieler bauen kann, was er will. Dann gibt es noch den Karrieremodus, indem der Spieler nach und nach schwierigere Missionen meistern muss.

transport-fiver-2 (1)

Wird das Spiel Modfähig sein?

Ja, das Spiel wird Modfähig sein. Wer sich mit der Engine auskennt, kann sich neue Gebäude oder Fahrzeuge für das Spiel erstellen.

Unser Team bedankt sich für das kurze Interview mit Astragon für die informativen und interessanten Angaben zum Spiel.

Quelle: GamesAry Team, Astragon

Dies könnte Dich auch interessieren!

Train Simulator – Strecke „Suisun Bay – San Francisco“ ist erschienen Dovetail Games veröffentlichte die Sacramento Northern Strecke, welche auf dem Abschnitt von Suisun Bay bis nach San Francisco von g-TraX nachgebaut wurde. Die sehr fordernde Strecke führt von der weltbekannten Stadt San Fransisco über Oaklands Hügel bis nach Suisun Bay. Sie wurde zwischen 1930 und 1940 errichtet und später von San Francisco's Transbay Terminal über Mallard Island bis nach Suisun Bay erweitert. Die Strecke wird von Güter- und Personenzügen befahren. Dazu stehen zwei elektrisc...
Train Simulator – 800 Höhenmeter von Innsbruck bis zum Brenner RSSLO veröffentlichte die sehr bekannte Brenner- und Unterinntalbahn für den Train Simulator. Nachgestellt wurde der Abschnitt Kufstein - Brenner über Wörgl, Jenbach, Hall in Tirol und Innsbruck. Auf der Strecke von Innsbruck bis zum Brenner gibt es unglaubliche 800 Höhenmeter zu überwinden. Der Streckenabschnitt von Kufstein bis zum Brenner ist rund 150 Kilometer lang und auch die namhaften Tunnel auf der Brennerbahn, wie der Münsterertunnel, der Terfnertunnel oder der Inntaltunnel wurden in...
Train Simulator – Hohe Taktfrequenzen auf der S1 in Hamburg Von nun an geht der Wahnsinn los - hohe Taktfrequenzen auf der Hamburger S-Bahn-Linie 1. Entnommen wird der Strom nicht über eine konventionelle Oberleitung, sondern von einer Stromschiene mit 1200 Volt Gleichstrom.  Die S1 gehört zu Hamburgs wichtigsten S-Bahn-Linien. Es geht von Wedel über Hochkamp, Altona, der Reeperbahn und dem Hamburger Hauptbahnhof bis nach Poppenbüttel mit einer Fahrzeit von einer guten Stunde auf 45 Kilometer Strecke. Auch der große Hamburger Flughafen wird von der...
Train Simulator – Zug „Stadler Flirt 3“ ist erschienen Die Entwickler von Christrains veröffentlichten den elektrischen Triebwagen Stadler Flirt 3 für den Train Simulator. Es gibt insgesamt drei verschiedene Versionen in vier verschiedenen Ausführungen, egal ob in den Niederlanden oder Deutschland. Die niederländischen Züge der Bauart NS2200, NS2500 und Rnet wurden mit dem holländischen Sicherungssystem namens ATB-EG ausgestattet. Der SÜWEX hat als Sicherungssystem die PZB90 installiert. Neben einem sehr detaillierten Führerstand mit vielen bedie...