„Im Köblitzer Bergland v3 reloaded“ ist erschienen!

0

Aerosoft veröffentlichte heute das Train Simulator Add-On „Im Köblitzer Bergland v3 reloaded“! Somit wird eine der beliebtesten Strecken noch besser. Das Coole: Nutzer, die die vorherige Version besitzen, bekommen das Update geschenkt! 

Im fiktiven Köblitzer Bergland, angesiedelt im Großraum Trier, warten mehrere Bahnstrecken von einer länge von 95 Kilometern. Eine 75 Kilometer lange zweigleisige Hauptstrecke sowie auch teilweise elektrifizierte Nebenbahnen verbinden kleine Dörfer und auch größere Städte. Die zwei Museumsbahnen haben eine Länge von rund von 20 Kilometern und führen an sehr lebendigen kleinen Örtchen vorbei.

Es ist Weiterentwicklung der wundervollen Freeware-Strecke von den Entwicklern Roman Glos und Siegfried Derks Altenburg – Wildau. Ziel in der reloaded-Version war es, auf die Kundenwünsche einzugehen, um somit die Strecke noch gestaltungsvoller werden zu lassen. Erlebe als Lokführer acht spannende Szenarien mit den grundlegend überarbeiteten Fahrzeugen der Baureihen 143, 323 Köf II und BDnzrf mit fahrbarem Steuerwagen inklusive Wintertexturierungen von German Railroads. Selbst eingestellte Zugzielanzeiger an Bahnhöfen sind inkludiert.

Alle Szenarien wurden mit umfangreichen Zug- und Bahnhofsdurchsagen sowie auch Dialogen zwischen Fahrdienstleiter und Triebfahrzeugführer versehen. Wer schnelle Züge mag: eine 20-Kilometer-Hochgeschwindigkeitsstrecke für Fahrten bis zu 200 Km/h mit der LZB gibt es im Köblitzer Bergland ebenfalls.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion wird die reloaded-Version viele Verbesserungen mitbringen: Ein neues Wettersystem, überarbeitete Gleisanlagen und neue Bahnübergänge. Auch einige Anrufschranken sind vertreten. Beleuchtungen und Bahnhöfe wurden ebenfalls geändert.

Das Add-On zeichnet sich durch eine schöne Vegetation aus

Die neuesten Signalsysteme wurden verbaut. In der reloaded-Version gibt es neue Rangierbahnhöfe in Altenburg-Nord und eine Erweiterung in Bad Rinckenburg. In Köblitz gibt es ab sofort mehr Möglichkeiten für Szenarien. Im Add-On sieht man dabei zu, wie sich die Natur verlorenes Terrain zurückerobert.

Die Fahrten können sehr anspruchsvoll werden: Es gibt unbeschrankte Wegübergänge, Steigungs- und Geschwindigkeitswechsel. Mehr aber in unserem Review.

Das Gute: Nutzer, die schon im Köblitzer Bergland 3 besitzen, bekommen die reloaded-Version gratis! Die alte Version (3) bleibt bestehen. So ermöglichen die Entwickler den Spielern, doch noch auf der älteren Version zu fahren.

Features
Systemvoraussetzungen
Im Köblitzer Bergland kaufen! Update herunterladen!*

*Nur für Nutzer, die bereits das Add-On Im Köblitzer Bergland v3 besitzen.

Quelle/Bilder: Aerosoft Pressematerial

Dies könnte Dich auch interessieren!

Train Simulator – 800 Höhenmeter von Innsbruck bis zum Brenner RSSLO veröffentlichte die sehr bekannte Brenner- und Unterinntalbahn für den Train Simulator. Nachgestellt wurde der Abschnitt Kufstein - Brenner über Wörgl, Jenbach, Hall in Tirol und Innsbruck. Auf der Strecke von Innsbruck bis zum Brenner gibt es unglaubliche 800 Höhenmeter zu überwinden. Der Streckenabschnitt von Kufstein bis zum Brenner ist rund 150 Kilometer lang und auch die namhaften Tunnel auf der Brennerbahn, wie der Münsterertunnel, der Terfnertunnel oder der Inntaltunnel wurden in...
Train Simulator – Hohe Taktfrequenzen auf der S1 in Hamburg Von nun an geht der Wahnsinn los - hohe Taktfrequenzen auf der Hamburger S-Bahn-Linie 1. Entnommen wird der Strom nicht über eine konventionelle Oberleitung, sondern von einer Stromschiene mit 1200 Volt Gleichstrom.  Die S1 gehört zu Hamburgs wichtigsten S-Bahn-Linien. Es geht von Wedel über Hochkamp, Altona, der Reeperbahn und dem Hamburger Hauptbahnhof bis nach Poppenbüttel mit einer Fahrzeit von einer guten Stunde auf 45 Kilometer Strecke. Auch der große Hamburger Flughafen wird von der...
Train Simulator – Zug „Stadler Flirt 3“ ist erschienen Die Entwickler von Christrains veröffentlichten den elektrischen Triebwagen Stadler Flirt 3 für den Train Simulator. Es gibt insgesamt drei verschiedene Versionen in vier verschiedenen Ausführungen, egal ob in den Niederlanden oder Deutschland. Die niederländischen Züge der Bauart NS2200, NS2500 und Rnet wurden mit dem holländischen Sicherungssystem namens ATB-EG ausgestattet. Der SÜWEX hat als Sicherungssystem die PZB90 installiert. Neben einem sehr detaillierten Führerstand mit vielen bedie...
Train Simulator „Heidi Express RhB“ – Neue Infos sind erschienen! Aerosoft kündigte das erste Schweizer Schmalspur Add-On für den Train Simulator an, welches vonSimTrain derzeit entwickelt wird. Der Heidi-Express RhB führt von Landquart über Klosters und Davos bis nach Filisur. Die "Rhätische Bahn"-Strecke führt, welche im Train Simulator nachgestellt wird, führt vom wunderschönen Prättigau über Davos weiter bis nach Filisur. Unglaubliche zwei Stunden dauert die Zugfahrt. Mitgeliefert wird passendes Rollmaterial mit insgesamt 23 fotorealistischen Bahnhöfen....