OMSI 2 Add-on Doppel-Gelenkbus AGG 300 – Das exklusive Interview mit Darius Bode

0

Schon seit ein paar Wochen ist die offizielle Ankündigung bekannt, dass demnächst vom Entwickler „Darius Bode“ ein neues Payware Add-on für OMSI 2 erscheinen wird. Erstmals in der Geschichte von OMSI, wird es ein Doppelgelenkbus als Payware Add-on erscheinen. Wir durften ein paar Fragen dem Entwickler stellen, die er für Euch beantwortet hat.

Darius, was hat dich dabei gebracht erneut ein Bus Add-on zu entwickeln und wieso einen Doppelgelenkbus?

Ich kenne die Doppelgelenkbusse aus Hamburg seit über 10 Jahren und wollte diese gern virtuell verewigen, bevor sie in der Realität ausgemustert werden. Die AGG 300 sind sehr spezielle Fahrzeuge, die sich vom Einheitsbrei der großen Hersteller abheben und ein spannendes Fahrverhalten bieten. Immerhin haben sie ihren Antrieb im Vorderwagen, was heute bei Gelenkbussen nicht mehr üblich ist. Außerdem fand ich es toll, den OMSI-Spielern noch ein neues Fahrzeug zu bieten, was es so bisher noch nicht als offizielles und voll funktionsfähiges Addon gab. Das Fahrzeug passt nicht nur in das Hamburg-Szenario, sondern auch in das neue beliebte Addon Aachen.

Wie hast du es realisieren können, dass es nun wirklich in OMSI 2 funktioniert?

Dafür geht ein großer Dank an Marcel und Janine, die von der Idee ebenfalls begeistert waren. Marcel hat es durch Anpassungen in der Engine 2.3 ermöglicht, den Doppelgelenkbus funktionsfähig umzusetzen.

vanhool-agg300_patch2-3

Wird das Add-on als Update für das Dreigenerationen Add-on mitgeliefert, oder wird es ein eigenständiges Add-on werden?

Das Addon ist komplett eigenständig und bietet ja auch ein Bonus-Fahrzeug, welches noch nicht verraten wird. Beide Busse sind völlig neu gebaut. Sogar der Fahrscheindrucker wurde stark überarbeitet, um die Performance und Funktionen im Spiel zu verbessern.

Was wird den Bus so besonders machen und worauf kann man sich am meisten freuen? 

Das Fahrzeug ist schon in der Realität einzigartig und ich habe versucht, dies auch im Spiel so umzusetzen. Der Innenraum und das Cockpit sind besonders detailliert nachgebaut. Es bietet viele Kleinigkeiten zum Entdecken für Bus-Kenner, z.B. den stehenden Motor im Vorderwagen, die unterschiedliche Ausstattung beider Drehteller oder die Licht- und Heizungssteuerung, die stark vom Citaro abweicht.  Auch für die Sounds wurde großer Aufwand betrieben, so habe ich z.B. erstmals Druckluftgeräusche der Bremse aussen und innen getrennt aufgenommen und dementsprechend im Spiel umgesetzt.

Was war für dich die besondere Schwierigkeit beim Entwickeln? 

Allein die Größe des Vorbildfahrzeugs hat das Nachbauen schwierig gemacht. Über 1000 Fotos und zwei stundenlange Termine auf dem Betriebshof waren nötig, um alles zu erfassen. Man darf ja auch die Laufwege z.B. nach hinten in den Bus nicht unterschätzen, wenn man vom Cockpit kommt. So war es auch schwierig, beim Nachbau des Innenraums den Überblick zu behalten, an welcher Sitzreihe in welchem Wagen welches Foto entstanden war und wie man dies alles auf möglichst sparsamen Texturen für OMSI unterkriegt.

van_anc_5_high

Wie viele Varianten werden mitgeliefert?

Als Vorbild dient die 2005er-Baureihe der Hamburger Hochbahn mit LCD-Anzeige. Dafür gibt es diverse Werbevarianten nach Original-Vorbild. Zusätzlich gibt es ja noch das Bonusfahrzeug.

Wird es eine Box Version geben? Und wie viel wird das Add-on kosten? 

Vorerst ist nur eine Download Version geplant. Sie wird 9.95 Euro kosten.

Wann soll das Add-on erscheinen? 

Voraussichtlich soll das Add-on am 01.12.2016 bei Aerosoft erscheinen.

Unser Team bedankt sich Darius Bode für das ausführliche und interessante Interview. Auch ein großes Dankeschön geht an das Aerosoft Presseteam (Nathalie Kindel).

Quelle: GamesAry Interview Team

Dies könnte Dich auch interessieren!

Transport Fever – Das exklusive Interview mit dem Entwickler Train Fever, eine Wirtschaftsimulation von "Astragon" & "Urban Games", wurde im Jahr 2014 recht erfolgreich verkauf und viele Spieler können Ihre eigenen Welt zusammenbauen. Nun soll es einen Nachfolger der Simulation geben. Was Transport Fever genau kann und noch weitere Dinge, konnten wir mit einem Astragon Mitarbeiter im Interview klären.  Was wird im Transport Fever möglich sein? In Transport Fever muss der Spieler im Jahr 1850 anfangen, sich ein Transport Imperium aufzubauen. Der ...
Construction Simulator 2 – Das exklusive Interview mit dem Entwickler Nachdem Astragon die recht erfolgreiche Bau Simulator App veröffentlichte, gab der Publisher im Mai bekannt, dass voraussichtlich im vierten Quartal eine zweite Version erscheinen wird. Auf der Gamescom in Köln konnten wir die zweite Version genau betrachten und haben ein paar Fragen zu der kommenden App an die Entwickler von "Weltenbauer" aus Wiesbaden stellen dürfen. Wie kam es zu der Entwicklung vom Constuction Simulator 2? Nachdem wir mit der ersten Version schon viele Leute aus der Comm...
Euro Flug Simulator – Das exklusive Interview mit dem Entwickler Du findest, Flugsimulationen sind langweilig und schwer zu bedienen? Neben den bekannten Titeln „X-Plan“ und „Microsoft Flight Simulator“ soll nun ein vereinfachter Simulator kommen. Er enthällt sogar zahlreiche Features, die es noch nie in einem Flugsimulator gab. Das kleine Entwicklerteam „Caipirinha Games“ aus  Altenholz in der Nähe von Kiel entwickelt seit längerer Zeit einen Simulator der Extraklasse.  Wir konnten am Mittwoch in der Business Area von Aerosoft mit dem Entwickler „ Joachi...
Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation | Das exklusive Interview mit dem Entwickler Schon bei der letzten Gamescom stellte Aerosoft das neue Feuerwehrsimulationsspiel „Notruf 112 – Die Feuerwehrsimulation“ vor. Jetzt soll sie im Herbst erscheinen und noch mehr Features und Verbesserungen enhalten. Wie es zu der Entwicklung kam und wie es nach dem Release weitergehen wird, haben wir in einem Interview mit dem Entwickler der Simulation geklärt.  https://www.youtube.com/watch?v=VZdY8T2t8sE Wie kam es zur der Entwicklung von Notruf 112 – Die Feuerwehrsimulation? Diese Frage i...